Cornelia Willius-Senzer
Die richtigen Weichen für die Zukunft stellen

Über mich

Am 14. März wird in Rheinland-Pfalz ein neuer Landtag gewählt. Als Mainzerin will ich mich auch in den nächsten fünf Jahren dafür einsetzen, dass unser Land und unsere Stadt lebenswert bleiben. Dabei freue ich mich auf Ihre Unterstützung!

Bereits seit 2006 vertrete ich die Interessen der Bürgerinnen und Bürger im Mainzer Stadtrat, aktuell als stellvertretende Vorsitzende der FDP-Fraktion. Die Gedanken der Menschen aufzunehmen, war und ist mir immer eine Herzensangelegenheit. Meine Schwerpunktthemen sind Familie, Jugend, Bildung und Kultur. 2016 wurde ich zudem als Abgeordnete in den Landtag von Rheinland-Pfalz gewählt. Als Alterspräsidentin hielt ich im 18. Mai 2016 die Eröffnungsrede zur 17. Legislaturperiode. Ende 2017 wählten mich meine Kolleginnen und Kollegen zur Vorsitzenden der FDP-Fraktion im Landtag von Rheinland-Pfalz. In dieser Funktion habe ich mich insbesondere um die Haushalts- und Finanzpolitik, aber auch um das Thema Bildung gekümmert.

Geboren wurde ich in Mainz. Ich habe zwei Kinder und bin seit 2019 verwitwet.
Meinen ersten Beruf als Dolmetscherin und später als Filialleiterin eines Niersteiner Weinhandels übte ich in Paris aus. Als ich meinen Mann Horst Willius-Senzer kennengelernt und geheiratet hatte, erlernte ich den Beruf der Tanzlehrerin. Zusammen mit ihm war ich dann mehr als 30 Jahre selbstständige Tanzschulinhaberin. Von 2003 bis 2019 habe ich mich zudem als Präsidentin des Allgemeinen Deutschen Tanzlehrerverbandes (ADTV) für alle Tanzschulen im Land und auch in ganz Europa eingesetzt. Jetzt bin ich dessen Ehrenpräsidentin.

Wahlkampf mit mobiler Großfläche
Download Pressefoto

Beste Bildung braucht modernste Schulen!

Für mich ist das keine Frage! Beste Bildung bietet die besten Chancen für ein gutes Leben. Dafür brauchen wir überall modernste Schulen. An digitaler und technischer Ausstattung hapert es vielerorts noch. Bund und Land stellen viel Geld zur Verfügung. Es wird gebaut und saniert. Aber vor Ort muss das Geld schneller für digitale Technik eingesetzt werden, um unsere Schulen auf Vordermann zu bringen.

Internationale Kita und Schule für Mainz!

Talente aus aller Welt zieht es nach Mainz und Rheinhessen – in unsere renommierte Universität und in innovative Forschungseinrichtungen und Wirtschaftsunternehmen. Noch fehlen uns für fremdsprachige Familien die passenden Bildungseinrichtungen. Eine internationale Kita und Schule mit mehrsprachigem Unterricht und dem Ziel, neben dem Abitur einen weiteren internationalen Abschluss zu erreichen, ist das richtige Angebot. Dafür setze ich mich ein.

Vorhang auf: Erhalten wir unser Kulturangebot!

Mainz ist die Stadt der Lebensfreude. Dazu trägt das vielfältige kulturelle Angebot in unserer Stadt entscheidend bei. Leider bremst die Corona-Pandemie seit Monaten unsere Künstler, die Theater und Kinos und auch die Museen komplett aus. Sobald es wieder möglich ist, wollen wir in Mainz einen kulturellen Aufbruch organisieren – mit vielen Angeboten und Tagen der offenen Tür.

Neuigkeiten

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt, der den Inhalt ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt, der den Inhalt ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt, der den Inhalt ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

Kontakt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt, der den Inhalt ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

Cornelia Willius-Senzer
Karmeliterstraße 6
55116 Mainz
Deutschland